Für gepflegte und weiche Wäsche

Die Wäsche unserer Träume – sauber, weich und gepflegt zugleich.

Nur sauber war gestern! Denn heute soll nach dem Wäsche waschen schon ein bisschen mehr geboten werden. Was, wenn wir unsere Kleidung und Handtücher auch gerne kuschelig weich hätten? Oder hartnäckige Flecken entfernen müssen? Und gut riechen soll die Wäsche ja bitteschön auch. Wir haben da ein paar Tipps, wie das alles gleichzeitig gelingt und wir dabei auch noch die Umwelt schonen, weil wir ohne belastende Chemie auskommen.

SURIG - Farben pflegen

Farbige Textilien bleiben lange bunt

Ob rot, blau, gelb oder eine andere bunte Farbe, mit einem Schuss SURIG Essigessenz im Spülwasser der Waschmaschine bleibt die Farbfrische für lange Zeit bestehen. Vor allem bei Seide und Wolle. Wolle verfilzt außerdem nicht mehr so leicht. Schon ausprobiert?

SURIG - Deoränder entfernen

Deoränder entfernen

Vielleicht eine der nervigsten Arten von Flecken, weil wir sie kaum beeinflussen können. Vor allem auf weißen und schwarzen Kleidungsstücken. Aber dagegen haben wir was. Die betroffenen Kleidungsstücke über Nacht in einer Schüssel mit warmem Wasser mit einem Schuss SURIG Essigessenz einweichen. Am nächsten Tag wie gewohnt waschen und Bluse, T-Shirt & Co. sehen aus wie neu.

SURIG - Flecken vorbehandeln

Flecken vorbehandeln

Egal, wie sehr man sich bemüht, hin und wieder ziehen das neue Hemd oder das neue Kleid Flecken geradezu magisch an. Wie soll das bloß wieder rausgehen? Ganz einfach: den Fleck mit einem SURIG-Wasser-Gemisch im Verhältnis 1:8 betupfen (1 Teil SURIG Essigessenz, 8 Teile Wasser) und ein paar Minuten einwirken lassen. Dann in die Waschmaschine und wie gewohnt waschen und der Fleck war einmal. Vor der Anwendung auf Farbechtheit an einer verdeckten Stelle testen!

SURIG - Schweißgerüche beseitigen

Hartnäckigen Schweißgeruch beseitigen

Gerade in Sportbekleidung oft ein Problem, und Kochwäsche bei 90 Grad war einmal. Wie wird man den Schweißgeruch trotzdem endlich wieder los? Die Kleidungsstücke einfach über Nacht in einer Schüssel mit warmem Wasser und einem Schuss SURIG Essigessenz einweichen oder hartnäckige Stellen sogar direkt mit SURIG behandeln (Farbtest nicht vergessen, siehe Tipp „Flecken vorbehandeln“). Danach wie gewohnt in der Waschmaschine waschen und der Geruch ist verflogen.

Rund um SURIG
SURIG - Frischer Wäscheduft

Frischer Wäscheduft

Ein frischer Geruch nach dem Waschen liefert den Beweis, dass unsere Wäsche wirklich sauber geworden ist. Aber was, wenn die Waschmaschine durch niedrige Temperaturen langsam einen Eigengeruch entwickelt? Dazu einfach im letzten Spülgang 1/2 Tasse SURIG Essigessenz ins Weichspülfach geben und für Frische in der Wäsche sorgen. Und keine Angst, die Wäsche riecht dadurch natürlich nicht nach Essig, sondern neutral und einfach frisch.